Impressum/Spenden
Datenschutzerklärung
TagesLICHT !!!
Startseite
___79nach12___
Bürgerkrieg aktuell
___78nach12___
Bürgerkrieg (Archiv)
Mafialand (BRD)
___77nach12___
In der Matrixfalle ?
Das Dritte Auge !!!
Zitate (2019) Neu
Kosmische Gesetze
Freie Energie (Neu)
Bücher (Empfehlung)
Kinderficker (Welt)
1,4 Prozent
Trinkwasserqualität?
Zitate (2019)
Tricks der "Mafia"
Zitate (2018)
Bilderberger (2019)
(GlobalPakt)Umfrage
Zitate (Wahrheit)
Best of Best Music (DJ)
(Master)Umfrage
Khasarische Mafia
Des Teufels Reich !?
Psychopathen (Welt)
Sternen(staaten)
Mensch bleib Gesund
Bargeldverbot
Liebespresse (Welt)
___76nach12___
___75nach12___
___74nach12___
___73nach12___
___72nach12___
___71nach12___
___70nach12___
___69nach12___
___68nach12___
___67nach12___
___66nach12___
___65nach12___
___64nach12___
___63nach12___
___62nach12___
___61nach12___
___60nach12___
___59nach12___
___58nach12___
___57nach12___
___56nach12___
___55nach12___
___54nach12___
___53nach12___
___52nach12___
___51nach12___
___50nach12___
___49nach12___
___48nach12___
___47nach12___
___46nach12___
___45nach12___
___44nach12___
___43nach12___
___42nach12___
___41nach12___


http://www.dasbuchderkenntnisse.de

1,4 Prozent der US-Amerikaner sind Juden. Dennoch beherrschen sie sämtliche US-Medien, alle US-Großbanken, alle US-Parteien und sind damit die mächtigste ideologische Gruppierung der Welt.

Es gibt global nur 17 Millionen Juden - und doch sind die mächtigste politische Kraft der Welt. Wer dies mit Argumenten und unwiderlegbaren Fakten darstellt, muss mit seiner Zerstörung als öffentliche Person oder Schlimmerem rechnen.

Stand 2016 lebten weltweit etwa 14,4 Millionen Juden, was rund 0,2 % der Weltbevölkerung entspricht, die meisten in Israel und in den Vereinigten Staaten. Andere Schätzungen sprechen von etwa 15 Millionen Juden weltweit. Ihre Gesamtzahl ist damit geringer als viele Megastädte wie Tokio, Kairo oder Manila an Einwohnern haben. Doch die politische und ökonomische Macht der Juden übertrifft jede derzeit existente Supermacht um Längen. Das liegt vor allem daran, dass sie die wahren Herren der größten Supermacht sind: Die USA.

Juden haben sämtliche Machtzentralen der USA unterwandert und beherrschen über ihr unglaubliches Geldvermögen sowie vor allem über ihre faktische Total-Kontrolle der allermeisten US-Medien die öffentliche Meinung und damit das Wahlverhalten von 330 Millionen US-Amerikanern.

Nur 1,4 Prozent der US-Amerikaner sind Juden. Doch diese 1,4 Prozent beherrschen fast 100 Prozent der amerikanischen Megabanken, sie sind Eigentümer der FED und beherrschen alle wichtigen US-amerikanischen Medien – von der New York Times (in jüdischem Besitz) bis zu Hollywood (fast alle Hollywoodstudios gehören Juden).

Die FED ist das Zentralbank-System der Vereinigten Staaten. Es besteht aus dem Board of Governors, zwölf regionalen Federal Reserve Banken (FED), dem Federal Open Market Committee (FOMC), einer Vielzahl von Mitgliedsbanken (Mitgliedspflicht ab einer bestimmten Größe) und anderen Institutionen. Die Welt der Hochfinanz ist eine jüdische Welt. Krieg und Revolution sind mit den internationalen, jüdischen Finanzen untrennbar verwoben. Diese Händler des Unfriedens haben keine politischen Bindungen. Nationale Loyalität (falls sie diese überhaupt haben) ist den Geschäften der internationalen Finanzwelt untergeordnet.

Das US-Währungssystem befindet sich komplett in jüdischer Hand

Das Federal Reserve System, oft auch Federal Reserve oder Fed genannt (Bundes-Reserve-Bank-System), ist das Zentralbank-System in den Vereinigten Staaten, welches oft auch fälschlicherweise als US-Notenbank bezeichnet wird. Es besteht aus dem Board of Governors, zwölf regionalen Federal Reserve Banks und einer Vielzahl von Mitgliedsbanken und anderen privaten Institutionen. Da die Mitgliedsbanken gleichzeitig die Eigentümer der Federal Reserve sind, ist das Federal Reserve System Privateigentum.

Der Anschein eines staatlichen Charakters wird dadurch erweckt, dass das Direktorium vom Präsidenten der Vereinigten Staaten ernannt wird. Eine berühmte Redensart in den VSA besagt über die „Federal Reserve“: „It’s not federal, and there’s no reserve“ („Sie ist nicht bundesstaatlich, überhaupt nicht staatlich; und es gibt auch keine Reserve dort“).

Die FED berichtet regelmäßig an den Kongress der Vereinigten Staaten über ihre Aktivitäten und ihre Pläne zur Geldpolitik. Das Tagesgeschäft und die operativen Entscheidungen der FED werden von ihr frei und eigenständig entschieden.

Die Fed ist für die Steuerung des US-Dollars als weltweite Leitwährung verantwortlich. Durch diesen Umstand hat das Zentralbank-System der USA einen hohen Einfluss auch außerhalb des Landes.

Die FED steht also außerhalb und genau genommen über dem Gesetz. Damit ist die größte Macht innerhalb der USA mit Ausnahme des Militärs (was zu hinterfragen wäre). Sie entscheidet weit mehr über die Innen- und Außenpolitik der USA (und damit auch über Kriege) als jeder bisherige US-Präsident seit Gründung des FED durch den deutschen Juden Paul Moritz Warburg.

Der Vorschlag zur Etablierung einer Zentralbank nach europäischem Vorbild stammte vom Bankier (1868–1932) aus der Hamburger Bankiersdynastie Warburg. Paul M. Warburg war nach seiner Ankunft 1902 in New York fassungslos über den primitiven Zustand des amerikanischen Bankensystems. Als ausgemachter Experte auf dem Gebiet nationaler Zentralbanken in Europa bemängelte Warburg das Fehlen einer US-Zentralbank und schlug die Etablierung einer privaten amerikanischen Zentralbank nach Muster der deutschen Reichsbank vor, um die Geldhoheit vom Staat zu übernehmen.

Vom staatlichen zum privaten Geld

Das private Geld- und Kreditsystem wurde in den Vereinigten Staaten am 23. Dezember 1913 durch Unterzeichnung eines Kongressbeschlusses (Federal Reserve Act) durch Präsident Woodrow Wilson gegründet. Dem Federal Reserve Act war eine Untersuchung des Kongresses durch Samuel Untermyer (1), die Pujo Money Trust Investigation, vorangegangen. Untermyer, als Anwalt Teilhaber der Kanzlei Guggenheimer, Untermyer & Marshall, assistierte auch beim Entwurf des Gesetzes.

(1) Samuel Untermyer, auch Samuel Untermeyer (geb. 6. März 1858 in Lynchburg, Virginia; gest. 16. März 1940 in Neu York) lebte als Jude in den USA. Der geschworene Feind der Deutschen betätigte sich als Aktivist für seine Herkunftsgruppe, stand in der Anwaltsliste und wirkte als Politiker der Demokraten. Bald Millionär, war er in den 1930er Jahren einer der Architekten des Zionismus.

Das von privaten Banken gegründetes Kartell unter Führung der beiden Großfinanzgruppen Rothschild und Rockefeller hatten eine private Zentralbank geschaffen mit dem Recht, eigenes Geld auszugeben, welches gesetzliches Zahlungsmittel wurde und für welches anfangs noch die amerikanische Zentralregierung garantierte.

Die „Federal Reserve Bank“ ist so wenig „Federal“ wie zum Beispiel Federal Express, sondern eine privatwirtschaftlich organisierte Institution. Der US-Präsident hat lediglich ein Mitspracherecht bei der Wahl des Direktoriums der Fed.

Die wichtigsten Aktienbesitzer der FED sind oder waren allesamt Juden: [4]

1. Rothschild Bankwesen in London, Paris und Berlin (jüdisch)

2. Bankwesen in Paris (nicht recherchierbar)

3. Israel Moses Seif Bankwesen in Italien (jüdischer Zionist)

4. Warburg Bankwesen in Hamburg und Amsterdam (jüdisch)

5. Lehmann Brothers Bankwesen in Neu York (jüdisch)

6. Kuhn Loeb Bankwesen in Neu York (jüdisch)

7. Rockefellers (2) Chase Manhattan Bankwesen in Neu York (Rockefellers sind Juden von sephardischer Abstammung)

8. Goldman Sachs (3) Bankwesen in Neu York (jüdisch)

(2) Johann Peter Rockefellers Urenkel Godfrey Lewis Rockefeller (1783/1784–1857) heiratete 1806 in Livingston, New York, Lucy Avery aus der 7. Generation des Groton-Avery-Clans in Connecticut. Lucy Averys Ururgroßmutter war Susannah Palmes, Ehefrau von Samuel Avery aus New London, Connecticut, von königlicher Abstammung. Sie war die Enkelin von John Humfrey, der in England Lady Susan heiratete, die Tochter des 3. Earl of Lincoln, eines Abkömmlings von Edmund II. „Ironside“, König von England, der wiederum von einigen Königen von Schottland, Frankreich und Spanien abstammte. (Quelle)

(3) Die (M. Goldman Sachs) Bank wurde 1869 durch den aus Fürth stammenden JudenMarcus Goldman (* 1821 in Unterfranken) gegründet, der in Manhattan mit Schuldscheinen handelte.

(4) * „Wir werden schamlos irregeführt“, Gerhoch Reisegger, Verlag Hohenrain-Tübingen (RW)

* Dean Henderson: Das Kartell der Federal Reserve: Acht Familien beherrschen die Welt ISBN 978-3864450105
J. W. McAllister schrieb in „The Grim Reaper“, 80 Prozent der Neu Yorker Federal Reserve Bank gehörten, der bei weitem einflußreichsten der zwölf regionalen Federal-Reserve-Banken, nur acht Familien, von denen vier in den VSA lebten. Dabei handele es sich um Goldman Sachs, Rockefeller, Lehman und Kuhn Loeb aus Neu York, die Rothschilds aus Paris und London, die Warburgs aus Hamburg, die Lazards aus Paris und Israel Moses Seif aus Rom.

* Thomas Schauf: „The Federal Reserve ‚Fed Up‘“, unter: www.davidicke.com, Januar 2002 Der Wirtschaftsprüfer Thomas D. Schauf fügt hinzu, zehn Banken kontrollierten alle zwölf Federal-Reserve-Regionalbanken. Er nannte N. M. Rothschild aus London, die Bank Rothschild aus Berlin, das Hamburger Bankhaus Warburg, das Amsterdamer Bankhaus Warburg, die Bankhäuser Lehman Brothers aus Neu York und Paris, die Bank Kuhn Loeb aus Neu York, das Bankhaus Israel Moses Seif aus Italien, die Bank Goldman Sachs aus Neu York und die Bank JP Morgan Chase, ebenfalls aus Neu York. Schauf nennt William Rockefeiler, Jacob Schiff und James Stillman als Einzelpersonen, die erhebliche Anteile an der Federal Reserve besitzen.

* Eustace Mullins: The Secrets of the Federal Reserve, Bankers Research Institute, Staunto, 1983, S. 179 Eustace Mullins gelangt in seinem Buch „The Secret of the Federal Reserve“, in dem er Tabellen vorlegt, die die Federal Reserve (Fed) und ihre Regionalbanken mit den Familien Rothschild, Warburg, Rockefeller und den anderen in Beziehung setzen, zu dem gleichen Schluß. derhonigmannsagt.wordpress.com, 22. August 2010: Kapitalismus ein „betrügerisches Spiel“ von Wucherern

Auch die US-Medien sind entweder im Besitz oder unter nahezu vollständiger Kontrolle von Juden

Reuters Nachrichtenagentur

Wer weiß schon, dass der Gründer der weltweit führenden Nachrichtenagentur “Reuters” (Reuters Telegraphic Comp. Incorporated) der Jude Paul Julius Reuter war? Sein Weltnachrichtenbüro wurde 1849 in Aachen gegründet und 1851 nach London verlegt. Reuters leitete bis 1878 die Nachrichtenagentur, aus der „Reuters Ltd.“ hervorging.[5] Die Familie Rothschild soll Ende des 19. Jahrhunderts die Reuters Nachrichtenagentur gekauft haben.[6]

(5) Munzinger-Archiv GmbH, 2003 - (6) Andrew Carrington Hitchcock: Satans Banker: Die Finanzgeschichte der globalen Vereinnahmung durch Rothschild und Co. – J.K.Fischer-Verlag, 2009, ISBN 978-3941956667

Hollywood

Und wer hat sich je darüber Gedanken gemacht, dass so gut wie alle Hollywood-Filme, die weltweit ausgestrahlt werden von jüdischen Hollywood-Studios produziert werden- die natürlich unterschwellig jüdische Werte mitliefern: So sind etwa so gut wie immer die Schurken in den Hollywoodstreifen Weiße (vorzugsweise Deutsche (s. etwa “Der Marathonmann)”, und so gut wie niemals sieht man jüdische Verbrecher in Hollywoodstreifen.

90 Prozent der bolschewistischen Duma bestand aus jüdischen Abgeordneten,

* die etwa den Völkermord in der Ukraine (“Holodomor”) in Gang setzten mit geschätzten 7-14 Mio. Toten (die Geschichtsschreibung kann sich wegen der schlechten Informationslage auf keine genaue Zahl einigen),

* die den Mord an der Zarenfamilie befahlen und

* die für die Installierung der Gulags verantwortlich waren, in denen Millionen Russen ums Leben kamen.

Mir ist kein Hollywoodfilm bekannt, der auch nur eines dieser von Juden zu verantwortenden Verbrechen zum Thema hatte.

Im Übrigen haben nichtjüdische Hollywood-Schauspieler wie etwa Marlon Brando sich beklagt, dass Juden Hollywood “kontrollieren”. Brando musste sich für seine Äußerung beim Zentralrat der Juden in den USA persönlich entschuldigen.

Auf “russia-insider.com” findet sich eine Liste von US-Medien und Sozialen Medien, die von jüdischen Personen an der Spitze geleitet werden:

01. TIME MAGAZINE

02. NY Daily News

03. CBS

04. AOL-Time Warner

05. MBC-News

06. ABC-News

07. VIACOM

08. Walt Disney

09. CBS

10. Fox Entertainment

11. Warner Bros

12. NY Times

13. Fox TV

14. Washington Post

15. Yahoo

16. USA Today

17. u. a. m.

Schon die Häufung deutscher, osteuropäischer und hebräischer Namen wie Schneidermann, Sillermann, Bronstein, Kohan, Cohen, Shapiro, Levin, Zuckerman, Goldman, Friedman, Berman oder Weinstein lässt auf den ersten Blick erkennen, wer in den US-Medien das Sagen hat.

So gut wie alle Nachrichten, die in westlichen Medien gebracht werden, stammen aus Berichten US-amerikanischer Medien und Fernsehsender. Und da, wie Sie gleich anhand äußerst beeindruckender Foto-Portfolios über die Besetzung der wichtigsten US-Medien sehen werden, die meisten dieser Medien von Juden beherrscht werden, erhält die Welt genau jene Nachrichten, wie sie den Juden genehm sind.

Von der “New York Times” bis zur “Süddeutschen Zeitung”: Juden beherrschen die wichtigsten Medien der Welt

“Der Weg eines Deutschen Verlegers führt über Jerusalem nach Berlin.”

Das ist ein wörtliches Zitat von Axel Springer. Axel Springer war gewiss kein Antisemit. Doch die deutschen Medien sind nicht aus Zufall zionistisch und absolut projüdisch eingestellt. In einem großen Teil der deutschen Juden der Weltmedien haben Juden direkten oder indirekten Einfluss. Wie groß dieser Einfluss ist, darüber erfahren Sie hier Näheres. Doch auch dieser Artikel vermag nur die Spitze des Eisbergs zu erhellen, was die jüdische Dominanz bei den Weltmedien anbetrifft. Er zeigt nicht mehr als das Flackern eines Teelichts im Dunkeln. (Hier eine (völlig unvollständige) Auflistung von Juden, die die wichtigsten deutschen Medien kontrollier(t)en)

Juden und die Neue Weltordnung

“Wir werden eine Neue Weltordnung und Regierung haben, ob sie es wollen oder nicht. Mit Zustimmung oder nicht. Die einzige Frage ist nur ob diese Regierungsform freiwillig oder mit Gewalt erreicht werden muss.”

Der jüdische Banker Paul Warburg, US Senat, 17.2.1950:

“Die „metissage“, d.h. rassische Vermischung, sei eine Pflicht für die Franzosen. Notfalls werde der Staat sie durchsetzen.”

Der jüdische Präsident Frankreichs, Nikolas Sarkozy, am 17.12.2008:

Die Neue Weltordnung (NWO) ist, was bewusst seitens aller Medien und der allermeisten Politiker (sofern sie davon überhaupt Kenntnis besitzen) verschwiegen wird, eine Erfindung des talmudinischen und zionistischen Judentums. Faktisch ist die NWO die säkulare Umsetzung des jüdischen Talmuds. Ich habe darüber so viel geschrieben, dass ich hier nicht erneut ins Detail gehen kann. Für Neuleser seien folgende Artikel empfohlen:

1. Die Drahtzieher der neuen Weltordnung (NWO). Fast ohne Ausnahme beherrscht von Juden

Britischer Geheimplan vom Jahr 2000 verrät: Masseneinwanderung geht auf Wahnidee europäischer Sozialisten der Erschaffung eines “neuen Menschen” zurück2.“).

3. Der Kalergi-Plan zur Ausrottung der weissen Rasse mit einer Weltregierung jüdischer Zionisten“).

4. Einwanderung, Abtreibung, Gender, Klimalüge, Auflösung von Staaten: Die NWO-Agenda von Soros

Über ihre schiere Medienmacht setzen Juden derzeit diese NWO durch. Der unfassliche Hass, der etwa dem US-Präsidenten Trump entgegenschlägt, ist eine sorgfältig und generalstabsmäßig geplante Medienkampagne von meist jüdischen Medien, die Trump nur deswegen aus dem Weg haben wollen, weil er sich dezidiert gegen die Vorstellungen dieser NWO sträubt – und, was den Kern der NWO völlig unterminiert, Nationalstaaten an erster Stelle setzen will (“USA first”).

Kommen wir nun zum Portfolio der drei wichtigsten amerikanischen Medien, an welchem Sie deren totale Unterwanderung durch Juden erkennen können:

Führende US-Medien sind vollkommen von Juden kontrolliert

CNN: In der Hand von Juden

Quelle: https://www.jostemikk.com/hvem-kontrollerer-cnn-nbc-news-cbs-og-new-york-times/

NBC-NEWS: In der Hand von Juden

Quelle: https://www.jostemikk.com/hvem-kontrollerer-cnn-nbc-news-cbs-og-new-york-times/ 

NEW YORK TIMES: In der Hand von Juden

Selbst der politisch desinteressierteste Leser müsste spätestens jetzt erkennen, dass Merkel, Juncker, Macron, die EU und auch die USA im Griff der jüdischen Weltordnung sind. Juden sind ihre Herren. Wer ihnen gehorcht, wird mit Preisen für “Toleranz”, “Weltoffenheit”, “Antirassismus“ und drgl. – aber besonders, etwa wie bei Merkel, mit Preisen des berüchtigten jüdischen B’nai B’rith-Ordens geradezu überhäuft. Wer solche Ehrungen entgegennimmt, ist in einer psychologischen Mausefalle, aus der es kaum noch ein Entrinnen gibt. Denn der Preis, den man für Ehrungen zu bezahlen hat, ist hoch: Vom Geehrten wird lebenslange Unterwerfung unter die politische Doktrin der Preisverleiher erwartet. In fast allen Fällen, so zeigt die Geschichte, siegt die Eitelkeit der Geehrten über er ihre Vernunft. Nur ein Bruchteil von Preisträgern hat den Munm, ihren Preis wieder zurückzugeben.

Lesen Sie in der Folge einen Artikel zur Übermacht der Juden, den ich in einem norwegischen Online-Magazin gefunden habe. Ich habe alle Quellen nachrecherchiert und konnte keine Fehler finden. Der Artikel ist nicht zu hundert Prozent Wort für Wort übersetzt, da es kein vernünftiges Übersetzungsprogramm vom Norwegischen ins Deutsche gibt. Ich habe ihn aber durch mehrere Übersetzungsprogramme laufen lassen und seinen Inhalt, so gut es mir gelang, wiedergegeben. Man verzeihe das teilweise holprige Deutsch - das ich absichtlich nicht geändert habe, um am Wortlaut des Originalartikels so wenig wie möglich Hand anlegen zu müssen.

Wer kontrolliert CNN, NBC News, CBS und die New York Times?

jostemikk.com, 24. September 2018

Es gibt Beispiele dafür, dass informierte und sachkundige Personen versucht haben, einen Blick auf das Eigentum und die Kontrolle über große und mächtige Medien zu werfen. Nicht, um Rassismus oder Antisemitismus zu verbreiten, sondern um eine Diskussion in Gang zu setzen über die Frage, wer die Medien steuert.

Jahrzehntelang war es unmöglich, den jüdischen Einfluss und die Dominanz über die wichtigsten Mainstream-Medien herauszustellen.

Starke wirtschaftliche und politische Kräfte haben jeden, der die absolute jüdische Dominanz über die wichtigsten westlichen Medien herausstellte, zu Antisemiten gestempelt und ihn mit einem oftmals globalen medialen Vernichtungskrieg zum Schweigen gebracht.

Auch in Norwegen haben wir dieselben Gruppierungen und Einzelpersonen, die sich gegenseitig dabei unterstützen, alle Versuche, auf die jüdische Vorherrschaft in den wichtigsten norwegischen Medien hinzuweisen, scharf zu kritisieren und die Kritiker dieser Vorherrschaft als Antisemiten zu denunzieren. Norwegische Juden haben es dabei mit Erfolg geschafft, viele nichtjüdische Unterstützer auf ihre Seite zu ziehen, um jeden, der es wagt, auf die jüdische Dominanz bei den Medien hinzuweisen, zu verdammen.

Dann lösen die Presseagenturen den Nachrichtenstrom aus

Im Jahr 2014 schrieb ich, die Banken seien die Zuhälter der Presse, als ich mir die Geschichte hinter der Reuters-Agentur Wolff Telegrambyrå und der norwegischen Agentur (NTB) anschaute. Dann sahen wir, dass jeder Bankoligarch eine jüdische Herkunft hatte und dass sowohl Paul Reuter als auch Bernhard Wolff für Charles-Louis Havas / Agence France-Presse (AFP) arbeiteten. NTB wurde auf Befehl von Wolff aus Berlin gegründet wurde und wie der Bankier und Finanzier Edmund Leopold de Rothschild dankt Reuters ihm dafür mit einer Büste, die er vor dem Reuters-Hauptquartier in London aufgestellt hatte.

Mit dem Monopol auf die Schlüsselinstrumente für die Nachrichtenübermittlung an Zeitungen in der ganzen westlichen Welt erlangten die jüdische Lobbyisten und ihre Geldgeber eine enorme Macht und einen enormen Einfluss auf die öffentliche Bildung und damit auf die öffentliche Meinung.

Ist es heute besser?

Seit der Einrichtung der Nachrichtenagenturen sind viele Jahre vergangen. Wurden dadurch jedoch die Monopolisierung und das Eigentum und/oder die Kontrolle über die Mainstream-Medien verringert?

Wenn man dies genauer untersucht, muss man erkennen, dass genau das Gegenteil der Fall ist.

Schauen wir uns die Umstände in den vier großen US-Medienhäuser CNN, die New York Times, CBS und NBC genauer an. Für alle, die nach der Rolle der Verbreitung falscher Nachrichten suchen, möchte ich Sie daran erinnern, dass diese vier Unternehmen einen enormen Einfluss auf das haben, was in der norwegischen nationalen Presse zum Thema Auslandsnachrichten landet.

Die Arbeit zur Dokumentation der absoluten jüdischen Vorherrschaft der drei Medienunternehmen in den USA wurde 2017 veröffentlicht, und ich stieß auf die Links zur Dokumentation auf der Website RussiaInsider.com und auf den dortigen Artikel.

Ich habe alle vier Dokumente gelesen und viele Links und Quellenangaben nachgeprüft, kann aber nicht dafür bürgen, wie korrekt die Aussagen sind. Ich darf aber erwähnen, dass ich bei den Referenzen und Behauptungen alle Stimmen überprüft habe.

Quelle: https://www.jostemikk.com/hvem-kontrollerer-cnn-nbc-news-cbs-og-new-york-times/

Deutsche Quelle: https://michael-mannheimer.net/2019/07/29/14-prozent-der-us-amerikaner-sind-juden-dennoch-beherrschen-sie-saemtliche-us-medien-alle-us-grossbanken-alle-us-parteien-und-sind-damit-die-maechtigste-ideologische-gruppierung-der-welt/

https://www.politaia.org

Israelische Medien: “Israel bezahlt Juden, um “alle Flüchtlingshilfszentren” in Griechenland zu betreiben.” ...

JUDEN - Ihre verschwiegene Mitwirkung von der Oktoberrevolution 1917 bis zur Massenmigration der Neuzeit ...

Die Rolle der Juden im Bolschewismus ...

Buchtipp: Wir werden schamlos irregeführt! ...

Buchtipp: Das Kartell der Federal Reserve: Acht Familien beherrschen ...

Buchtipp: Die Banker Satans: Aktualisiert Erweitert Unzensiert ...

https://michael-mannheimer.net

Von der “New York Times” bis zur “Süddeutschen Zeitung”: Juden beherrschen die wichtigsten Medien der Welt ...

Die Drahtzieher der neuen Weltordnung (NWO): Fast ohne Ausnahme beherrscht von Juden ...

Britischer Geheimplan vom Jahr 2000 verrät: Masseneinwanderung geht auf Wahnidee europäischer Sozialisten der Erschaffung eines “neuen Menschen” zurück ...

Der Kalergi-Plan zur Ausrottung der weißen Rasse mit einer Weltregierung jüdischer Zionisten ...

Einwanderung, Abtreibung, Gender, Klimalüge, Auflösung von Staaten: Die NWO-Agenda von Soros ...

https://www.kopp-verlag.de